Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your comparison list.

prev-next
Zurück

Sauvignon blanc 2017, Vinum Virunum, St. Veit – Kärnten, 6x0,75lt

Vinum Virunum Cuvée 2017, Vinum Virunum, St. Veit – Kärnten, 6x0,75lt

100,80 €
Weingut: Vinum Virunum, St. Veit – Kärnten
Lieferzeit 3 - 5 Werktage

Karton 6 x 0,75l Einweg
Preis inkl. 20% MwSt.
Produktgruppe: Rotwein
Region: Österreich – Kärnten
Geschmack: trocken
Trinkempfehlung: 12 – 16°C
Alkoholgehalt: 13,5 Vol%
Zusatzstoffe/Allergene: Enthält Sulfite

Weinbeschreibung:
Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot, einzeln ausgebaut und reift nach der Cuveétierung im großen Holzfass für 14 Monate.

Mittleres Rubinrot mit purpurfarbenen Rändern. Bukett aus hellen und dunklen Beerenaromen, Amarenakirschen, Cassis, Powidl, gut eingewobene rauchige, speckige Aromen, feste runde Tannine, unglaublich balanciert, kraftvoll mit Eleganz und Charakter, durchgängige Spannung bis ins würzige Finale.

Weingut:
Schon vor mehr als 2000 Jahren wurde in Kärnten Wein angebaut. Ortsnamen, wie Weindorf, Weingarten oder Weinleiten sind heute ein Beweis für den damaligen Stellenwert des Weins. Für die Kelten und vor allem für die Römer aus der antiken Hauptstadt der Provinz Noricum namens Virunum war Wein ein unverzichtbarer Genuss. Und daher auch der Name unseres Weingutes Vinum Virunum, das am Fuße vom Magdalensberg gelegen ist und an die Tradition des Weinmachens im alten römischen Kaiserreich anknüpft.

Um das Jahr 1000 verlor der Weinanbau in Kärnten durch klimatische Veränderungen an Bedeutung. Seit 1972 geht es stetig bergauf und die letzten 5 Jahre erlebt die Weinwirtschaft in Kärnten eine wahre Renaissance.

Der drei Hektar große Weinberg Vinum Virunum befindet sich in der Nähe von St. Veit an der Glan. Die Auspflanzung erfolgte 2009, die Jungfernlese 2011.
Die Auswahl des richtigen Standortes für die jeweiligen Rebsorten ist oberstes Gebot im Qualitätsweinbau. Großes Augenmerk galt der Bodenanalyse. Die detaillierte Auswertung der Messergebnisse war die Basis für die auf dem jeweiligen Untergrund am besten gedeihende Rebsorte. Der Chardonnay wächst hier auf lehmigen Böden, die aromatischen Rebsorten Sauvignon Blanc und Traminer fühlen sich auf den schottrigen, eisenhaltigen Lagen am wohlsten. Die Rotweinsorten Zweigelt, Blaufränkisch, Pinot Noir und Merlot entwickeln sich auf einem Lehm-Schotter-Sand-Mischboden am besten.

Verfügbarkeit: Auf Lager

 

  1. Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Nein
unsere Empfehlungen